WOHLFÜHL-VILLEN IN BINZ AUF RÜGEN

Covid

Wir bitten Sie um Beachtung folgender Regeln, die uns für den Betrieb auferlegt wurden:

Entsprechend der aktuell geltenden Corona-LVO und der Einstufung des Landkreises Vorpommern Rügen

Aktuelle Stufenübersicht finden Sie auf: https://www.mv-corona.de

Beschluss des Landeskabinetts am 23.11.2021

Dies umfasst für den Bereich Tourismus im Wesentlichen folgende Änderungen:

Zeigt die Corona-Ampel auf „grün“, so gibt es nur wenige Corona-Schutzmaßnahmen wie zum Beispiel die Maskenpflicht beim Einkaufen. Beim Zugang zu Innenbereichen, zum Beispiel für den Theaterbesuch oder den Besuch eines Fitnessstudios, gilt die 3G-Regel. Das bedeutet: Zugang haben Geimpfte, Genesene und tagesaktuell Getestete.

Ab der Stufe „rot“ treten zusätzlich den in Stufe „orange“ geltenden Regeln weitere Schutzmaßnahmen in Kraft.

Kontaktbeschränkungen: Private Treffen sind dann nur noch mit maximal 5 Personen aus bis zu 2 Haushalten in Innenbereichen bzw. 10 Personen unabhängig von der Anzahl der Haushalte in Außenbereichen möglich. Geimpfte und Genesene werden nicht mitgerechnet. Gleiches gilt für Kinder unter 14 Jahren.

Einschränkungen im Einzelhandel: In Teilen des Einzelhandels gilt dann die 2G-Regel. Das bedeutet: Nur noch Geimpfte und Genesene dürfen dort einkaufen. Ausgenommen sind der Einzelhandel mit dem überwiegenden Sortiment für Lebensmittel, Bücher oder Zeitungen, Weihnachtsbäume, Blumenläden, Bau- oder Gartenbaumärkte, Wochenmärkte für Lebensmittel, Direktvermarkter von Lebensmitteln, Abhol- oder Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte sowie der Großhandel.

Bei Veranstaltungen im Innenbereich gilt weiterhin die 2G-Plus-Regel. Allerdings dürfen bei Stufe „rot“ maximal 30 Prozent der Sitzplätze und insgesamt maximal 1.250 Plätze vergeben werden.

Die 2G-Plus-Regel gilt auch bei privaten Feiern und Zusammenkünften in der Gastronomie oder an Orten außerhalb der eigenen Häuslichkeit. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist hier auf 30 begrenzt.

Auch bei Sportveranstaltungen und anderen Veranstaltungen gilt die 2G-Plus-Regel. Auch dort dürfen maximal 30 Prozent der Plätze belegt werden. Die Obergrenze beträgt hier 7.250 Zuschauerinnen und Zuschauer.

Ebenso gilt auf Weihnachtsmärkten und ähnlichen Märkten bei Stufe „rot“ die 2G-Plus-Regel. Besucherinnen und Besucher müssen neben ihrer Impf- oder Genesenen­bescheinigung auch einen tagesaktuellen Test vorlegen.

Außerdem gibt es ab Stufe rot auch Einschränkungen im Kinder- und Jugendsport, in Jugendkunst- und Jugendmusikschulen. Dann gilt auch dort die 2G-Regel.

 

VOR dem Betreten des Restaurants und öffentlichen Bereiche des Hotels bitte eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung anlegen. Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass wir Gäste ohne medizinische Maske nicht bewirten dürfen. Ein Attest zur  Maskenbefreiung wegen temporärer oder chronischer Erkrankung, die sie normalerweise nicht an der gesellschaftlichen Teilhabe hindert, werden wir aus Sicherheitsgründen NICHT akzeptieren. Gäste, die eine Maskenbefreiung auf Grund einer Behinderung haben, bitten wir um vorherige Kontaktaufnahme, um eine individuelle Lösung zu finden. Am Tisch sitzend darf der Mundschutz natürlich entfernt werden.

Einhaltung der Abstandsregel von 1,50 m und der allgemeinen Hygieneregeln.

Am Eingang des Restaurants bitten wir Sie Ihre Hände zu desinfizieren oder zu waschen. Ein entsprechendes Mittel stellen wir dafür bereit.

Menschen, die sich krank fühlen oder wegen einer Covid-Erkrankung bereits in Quarantäne befinden, dürfen wir nicht bedienen.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und versichern Ihnen Ihren Aufenthalt trotz Corona so angenehm und sicher wie möglich zu machen. Bitte beachten Sie, dass weder wir noch unsere Mitarbeiter die Regeln machen, wir aber angewiesen sind, diese zu kontrollieren.

nach oben